Trennsysteme

Als Importeur hochwertiger Abscheidersysteme liefern wir ein komplettes und zertifiziertes Programm. Wir bieten Ihnen ein komplettes Programm mit CE-Kennzeichnung oder mit KOMO-Zulassung. Alle unsere Separatoren entsprechen der europäischen Norm EN 858. Auf diese Weise können Sie sich auf funktionelle und langlebige Produkte mit bewährter Leistung und Zuverlässigkeit verlassen. Auf Wunsch führen wir für Sie die erforderliche Kapazitätsberechnung durch, natürlich völlig KOSTENLOS! DWTN-Abscheideranlagen zeichnen sich durch hohe Qualität aus.

 

Schlammfang - Schlammfang - Sandfang

Was ist ein Schlammfang?

Ein Schlammfang ist eine Grube, die in die Kanalisation eingebracht wird und dazu dient, absetzbare Bestandteile (Schlamm) aus dem Abwasser zu entfernen. Ein Schlammfang sorgt für eine „saubere“ Einleitung in die Kanalisation. Ein Schlammfang schützt den Kanal vor Verstopfungen und verhindert, dass die Kläranlage unnötig belastet wird. Im Kanalsystem muss nach der Einleitungsstelle und vor dem Anschluss an einen Abscheider, der schließlich in die kommunale Kanalisation oder in Oberflächengewässer mündet, ein Schlammfang eingebaut werden.
Sind Sie verpflichtet, einen Abscheider zu installieren? Dann sind Sie gemäß NEN-EN1825 oder NEN-EN858 verpflichtet, davor einen Schlammfang anzubringen. Diese können auch als integriertes System geliefert werden. Schlammfänge werden unter anderem zur Reinigung von sedimentierbaren Teilen eingesetzt. Ein Schlammfang kann als Ölabscheider, Koaleszenzabscheider, Fettabscheider eingesetzt werden, kann aber auch separat als Reinigung von absetzbaren Teilen fungieren. Die Schlammfänge werden gemäß der Norm NEN-EN1825 oder NEN-EN858 hergestellt.

 

Ölabscheider mit Schlammfang

Um auf einfache Weise Mineralöl von Wasser zu trennen, verwenden Sie einen Ölabscheider. Die Größe eines Benzinabscheiders hängt von den Öl- und Wassermengen ab. Ölabscheider werden dort eingesetzt, wo eine größere Wahrscheinlichkeit besteht, dass Mineralöl austritt. Denken Sie zum Beispiel an das Waschen von Pkw und Lkw. Aber auch in Werkstätten, in denen an Kraftfahrzeugen gebastelt wird oder an einer Tankstelle. Wir bieten Ihnen ein komplettes und zertifiziertes Abscheiderprogramm. Alle unsere Separatoren entsprechen der europäischen Norm NEN EN 858.

Der Kraftstoffabscheider

Öl und seine verwandten Ölprodukte wie Benzin und Diesel sind extrem gefährlich und schädlich für die Umwelt, wenn sie freigesetzt werden. Doch gerade diese Ölprodukte sind unverzichtbar, um unsere Wirtschaft am Laufen zu halten. Diese Produkte finden sich fast immer in Fahrzeugen wie Autos und Lastwagen. Manchmal neigt der Motor zur Undichtigkeit und dann sieht man sofort, welche Schäden Ölprodukte anrichten können. Auf der Straßenoberfläche erscheint ein großer Ölfleck mit markanten Regenbogenfarben, der mit Wasser nur schwer zu entfernen ist. Versuchen Sie sich vorzustellen, was passiert, wenn solche Produkte in die Umwelt gelangen und Wasser und Tiere beeinträchtigen. Aus diesem Grund sind Unternehmen, die mit Mineralölprodukten arbeiten, verpflichtet, einen Separator einzusetzen. Ein Benzinabscheider ist beispielsweise in Autowerkstätten, Parkhäusern, Tankstellen und Autowaschanlagen weit verbreitet. Dadurch wird verhindert, dass Benzin und Diesel in die kommunale Kanalisation oder in Oberflächengewässer gelangen.

Wie funktioniert der Ölabscheider?

Ein Benzinabscheider wird auch als Ölabscheider oder Kohlenwasserstoffabscheider bezeichnet. Kohlenwasserstoffe sind die Bestandteile im Rohöl, die auf keinen Fall in offene Gewässer gelangen sollten. Zusammen mit Wasser und anderen Ölprodukten werden diese Kohlenwasserstoffe als Abwasser über einen Betontank, den eigentlichen Benzinabscheider, abgeführt. Da die Dichte dieser Kohlenwasserstoffe viel geringer ist als die von Wasser, werden sie sich in dieser Grube abscheiden und an die Oberfläche kommen. Der Abscheider hat ein automatisches Absperrventil. Dieses Ventil, auch Schwimmer genannt, schwimmt nur auf dem Wasser. Das Wasser wird durch den Ausgang in die Kanalisation oder ins offene Wasser abgeleitet. Je mehr Öl in den Tank gelangt, desto niedriger wird der Wasserstand sein. Dadurch sinkt auch der Schwimmer immer weiter nach unten. Ab einem bestimmten Punkt schließt er den Ausgang und es kann kein Wasser mehr abgelassen werden. Dies ist ein Zeichen dafür, dass der Tank mit Kohlenwasserstoff gefüllt ist und gereinigt werden muss. Es gibt Abscheider mit und ohne Schlammfang. In der Grube wird dann Platz für anfallenden Schlamm reserviert. Ist dieser nicht vorhanden, muss ein separater Schlammfang installiert werden.

 

Koaleszenzabscheider mit Schlammfang

Um Mineralöl einfach von Wasser zu trennen, verwenden Sie einen Koaleszenzabscheider, wenn es in offene Gewässer eingeleitet wird. Die Größe eines Koaleszenzabscheiders hängt von den Öl- und Wassermengen ab. Ein Koaleszenzabscheider wird dort eingesetzt, wo eine größere Wahrscheinlichkeit besteht, dass Mineralöl ausgetragen wird. Denken Sie zum Beispiel an Verteilzentren, Hafengebiete, beim Waschen von Personenkraftwagen und Lastkraftwagen. Aber auch in Werkstätten, in denen an Kraftfahrzeugen gebastelt wird oder an einer Tankstelle.

Der Koaleszenzabscheider

Öl und seine verwandten Ölprodukte wie Benzin und Diesel sind extrem gefährlich und schädlich für die Umwelt, wenn sie freigesetzt werden. Doch gerade diese Ölprodukte sind unverzichtbar, um unsere Wirtschaft am Laufen zu halten. Diese Produkte finden sich fast immer in Fahrzeugen wie Autos und Lastwagen. Manchmal neigt der Motor zur Undichtigkeit und dann sieht man sofort, welche Schäden Ölprodukte anrichten können. Auf der Straßenoberfläche erscheint ein großer Ölfleck mit markanten Regenbogenfarben, der mit Wasser nur schwer zu entfernen ist. Versuchen Sie sich vorzustellen, was passiert, wenn solche Produkte in die Umwelt gelangen und Wasser und Tiere beeinträchtigen. Aus diesem Grund sind Unternehmen, die mit Mineralölprodukten arbeiten, verpflichtet, einen Separator einzusetzen. Ein Benzinabscheider ist beispielsweise in Autowerkstätten, Parkhäusern, Tankstellen und Autowaschanlagen weit verbreitet. Dadurch wird verhindert, dass Benzin und Diesel in die kommunale Kanalisation oder in Oberflächengewässer gelangen.

Wie funktioniert der Koaleszenzabscheider?

Koaleszenzabscheider werden auch als Ölabscheider oder Kohlenwasserstoffabscheider mit zusätzlichem Filter bezeichnet. Kohlenwasserstoffe sind die Bestandteile im Rohöl, die auf keinen Fall in offene Gewässer gelangen sollten. Zusammen mit Wasser und anderen Ölprodukten werden diese Kohlenwasserstoffe als Abwasser über einen Betontank, den eigentlichen Benzinabscheider, abgeführt. Da die Dichte dieser Kohlenwasserstoffe viel geringer ist als die von Wasser, werden sie sich in dieser Grube abscheiden und an die Oberfläche kommen. Der Abscheider hat ein automatisches Absperrventil. Dieses Ventil, auch Schwimmer genannt, schwimmt nur auf dem Wasser. Das Wasser wird durch den Ausgang in die Kanalisation oder ins offene Wasser abgeleitet. Je mehr Öl in den Tank gelangt, desto niedriger wird der Wasserstand sein. Dadurch sinkt auch der Schwimmer immer weiter nach unten. Ab einem bestimmten Punkt schließt er den Ausgang und es kann kein Wasser mehr abgelassen werden. Dies ist ein Zeichen dafür, dass der Tank mit Kohlenwasserstoff gefüllt ist und gereinigt werden muss. Es gibt Abscheider mit und ohne Schlammfang. In der Grube wird dann Platz für anfallenden Schlamm reserviert. Ist dieser nicht vorhanden, muss ein separater Schlammfang installiert werden.

 

Fettabscheider, Fettgrube, Fettabscheider

DWTN kann Ihnen bei der Suche nach einem Fettabscheider behilflich sein. Wir liefern ein komplettes und zertifiziertes Abscheiderprogramm mit CE-Kennzeichnung und/oder KOMO-Zulassung. Alle unsere Fettabscheider entsprechen der europäischen Norm NEN EN 1825. Dadurch können Sie sicher sein, dass Sie zuverlässige Produkte mit nachgewiesener Wirkung kaufen.

Fettabscheider für unterschiedliche Anwendungen

Wir bieten für verschiedene Anwendungen einen passenden Fettabscheider an. So gibt es beispielsweise Varianten für Kontroll-/Probenahmebrunnen und Schlammfänge. Aber auch für die Gastronomie haben wir Fettabscheider. Diese eignen sich für Küchen von Restaurants, Imbissen, Hotels, Pflegeheimen, Krankenhäusern, Kantinen, Bäckereien, Metzgereien und der Lebensmitteltechnik. Kurzum: Bei uns finden Sie für viele unterschiedliche Arbeitsplätze den passenden Fettabscheider.

Aber warum ist ein Fettabscheider notwendig?

Wenn tierische und pflanzliche Fette, Öle und Schlämme in die Kanalisation gelangen, kann das unangenehme Folgen haben. So kann beispielsweise der Abwasserkanal verstopft werden, mit allen Folgen. Die Reinigung eines Abwasserkanals kostet viel Geld (und Zeit) und wenn weiterhin Fett und Schlamm hineingelangen, kommt die Verstopfung immer wieder. Hier gilt: Vorbeugen ist besser als heilen. Dieses Problem tritt hauptsächlich in Bereichen auf, in denen viel Fett und Öl verwendet wird. Denken Sie an Küchen in Restaurants, Pflegeheimen und Schulen. Gemäß der Verordnung über Umweltmanagementtätigkeiten müssen bestimmte Sektoren ihre Abwässer von Fett und Schlamm trennen. Dies kann durch den Einbau eines Fettabscheiders erfolgen.

Wie funktioniert ein Fettabscheider?

Ein Fettabscheider arbeitet auf Basis der Schwerkraft. Das Abwasser, das zum Beispiel aus einer Küche kommt, landet im Separator. Die schwereren Teile des Fettes und Öls sinken zu Boden und bilden dort eine Schlammschicht. Da Fett eine geringere Dichte als Wasser hat, schwimmt es an die Oberfläche und erstarrt dort. Das Wasser wird durch den Ausgang des Abscheiders in die Kanalisation geleitet. Dieser Prozess verläuft in der Regel gut und es kann nicht viel schief gehen. Auch ist meist schnell klar, wann der Fettabscheider gereinigt werden muss. Mit der Zeit nähern sich die Schlammschicht und die Fettschicht an. Dadurch bleibt weniger Platz für das Wasser, was dafür sorgt, dass der Durchfluss abnimmt. Dann ist es Zeit für eine Reinigung.

Verschiedene Arten von Fettabscheidern

Ein Separator kann im Boden sein, aber es gibt auch Beispiele, die sich in einem Keller oder anderen Räumen eines Gebäudes befinden. Wenn Sie einen großen, eingebauten Abscheider benötigen, wählen Sie am besten einen Fettabscheider aus Beton oder eine Variante aus Polyethylen. Sie können uns für CE-zugelassene Kunststoff-Fettabscheider , CE-zugelassene Beton-Fettabscheider und KOMO-zugelassene Beton-Fettabscheider kontaktieren. Auch Abscheider aus Edelstahl haben wir in unserem Sortiment.

 

Separatoren für alle Anwendungen

Wir liefern für jede Anwendung den passenden Separator. So bieten wir immer die beste Entwässerungslösung. Schnell lieferbar und fast immer ab Lager. Wir liefern folgende Arten von Separatoren:

 

Separatoren werden unter anderem eingesetzt für:

  • Tankstellen
  • Garagenbetriebe
  • Werkstätten
  • Bushaltestelle
  • Autowäsche / Autowäsche
  • Waschplätze, Spritzplätze
  • Übergabepunkte fossiler Brennstoffe
  • Be- und Entladegruben
  • Parkplätze
  • Baustellenentwässerung
  • Transformatorenhäuser
  • entlang von Straßen
  • Küchen
  • Krankenhäuser
  • Restaurant / Café
  • Cafeteria

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »