Entwässerungsrinnen aus Beton, selbsttragend Typ I

 

Entwässerungsrinne Delta-U, selbsttragend Typ I

Das DELTA-U- Sortiment gehört zur I-Serie selbsttragender Entwässerungsrinnen gemäß der Norm EN-1433. Dies sind Entwässerungsrinnen, die im eingebauten Zustand keine zusätzliche seitliche Verstärkung benötigen. Es handelt sich um bewehrte Entwässerungsrinnen aus selbstverdichtendem Beton (ZVB) mit Betongüte C60/75.
DELTA-U Entwässerungsrinnen eignen sich hervorragend für die unterschiedlichen Verkehrsklassen A15, D400 und F900. Die Entwässerungsrinnen sind in der Lage, solche hohen Lasten auf das darunter liegende Fundament zu übertragen, das für diesen Zweck natürlich richtig ausgelegt und konstruiert sein muss.
Die Entwässerungsrinnen im DELTA-U- Sortiment zeichnen sich durch die verschiedenen Arten von Abdeckungen aus Beton oder Gusseisen aus. Darüber hinaus ist das Sortiment sehr umfangreich und verschiedene Innenbreiten sind standardmäßig verfügbar: 300 mm – 400 mm – 500 mm – 600 mm. Auf Projektbasis sind auch größere lichte Weiten möglich, z. B. 800 mm – 1000 mm – 1200 mm (sogar bis 2000 mm).
 
Abgerundet wird das DELTA-U- Sortiment durch ergänzende Elemente wie Sandfangelemente, Haltebleche, Schlammfänge und Passstücke.
Die Entwässerungsrinnen sind immer mit einer Mutter-Wasser-Verbindung (Nut/Feder) versehen, was die Montage und Ausrichtung erleichtert. Nach der Installation begrenzt diese Verbindung Setzungen bei falscher Verwendung, falscher Konstruktion und/oder installierten Fundamenten.
Die technischen Datenblätter und Einbauanleitungen unserer Standardmodelle sind ab sofort verfügbar.
Varianten und Kombinationen sind bei allen Modellen möglich. Dies wirkt sich jedoch auf Preis und Lieferzeit aus. Zögern Sie nicht, uns für eine Projektanfrage mit einem maßgeschneiderten Angebot zu kontaktieren .

Das DELTA-U- Sortiment bietet Ihnen:

  • Eine hochwertige und solide Dachrinne
  • Sichere Platzierung über DEHA-Hebehaken
  • Intelligent gestaltet
  • Ein komplettes Sortiment
  • Ein interessanter Preis

Rostrinne Urban-I, selbsttragend Typ I

Stradals selbsttragende Urban-I-Gitterkanäle werden in den Niederlanden von DWTN vermarktet. Eine selbsttragende Gitterrinne, versehen mit einem ästhetisch und innovativ gestalteten Gitter, speziell entwickelt für eine reibungslose Integration in die Gestaltung unseres öffentlichen Raums. Mit dem selbsttragenden I-Typ-Konzept gemäß EN 1433 bietet das URBAN-I eine technische und innovative Lösung für die heutigen Herausforderungen im Bereich des nachhaltigen Hochwasserschutzes.

Das Gitter der URBAN I Gitterrinne

Der Fahrplan des URBAN-I passt sich Ihren Wünschen an. Erhältlich in allen RAL-Farben sind die Möglichkeiten zur Personalisierung des URBAN-I groß. Zeigen Sie Ihre Kreativität und kreieren Sie in Kombination mit dieser innovativen Lösung ein einzigartiges Design. Lassen Sie das URBAN-I Teil Ihres Designs werden!

Vorteile der URBAN I Gitterrinne

  • selbsttragend
  • Verkehrsklasse D, 400KN
  • Installation ohne zusätzliche Ausrüstung erforderlich
  • Schnelle Installation spart Geld und Zeit
  • Bewährte Qualität
  • Sowohl Beton als auch Gusseisen sind zu 100 % recycelbar
  • Gitter in allen RAL-Farben erhältlich

Anwendungsbereiche URBAN-I Rostrinnen

  • Wohngebiete
  • Kreuzungen
  • Straßenbahnlinien
  • Fußgängerzone
  • Marktplätze
  • Einkaufsstraßen

Farb- und Oberflächengitterrinnen URBAN I

Standard: schwarz
Erhältlich in 140 RAL-Farben

Gitterrinne Prefaest RI, selbsttragend Typ I

Die selbsttragenden RI-Gitterrinnen (selbsttragende Entwässerungsrinnen) von Stradal werden in den Niederlanden von Diederen Afwateringstechniek vertrieben. Eine selbsttragende Linienentwässerung, ausgestattet mit einem gusseisernen „Ondine“-Profilrost der Klasse D, 400 KN oder F, 900 KN.

RI-Line-Entwässerungsrinnen mit einer Standardbreite von 100 mm sind eine nachhaltige Lösung, wenn Entwässerung und schnelle Reinigung Hand in Hand gehen müssen. Eine Betonqualität C60/75 und eine Bewehrung in Längs- und Querrichtung bilden dieses System
selbststehend, wodurch eine Betonstütze in jeder Beanspruchungsklasse überflüssig wird. Denn es ist Sphäroguss
Gitter wird dauerhaft in den verzinkten Stahlfalz geklemmt, das Gitter lässt sich schnell öffnen,
Danach kann die Dachrinne leicht gereinigt werden. Ecklösungselemente, Endabläufe und Sandfangelemente gehören dazu
zum Standard-Lieferprogramm. Wenn innerhalb eines Projektes hohe Anforderungen an die Qualität der Rinne gestellt werden, wie z
B. in Industriegebieten, öffentlichen Straßen und Umweltstationen, kann die RI ® Entwässerungsrinne problemlos eingesetzt werden.

Darüber hinaus werden RI-Rinnen mit vormontierten, speziell entwickelten Sphäroguss-Gitterrosten geliefert. Das Profil sorgt für eine optimale und schnelle Wasseraufnahme. Die RI-Rinnen sind auch mit einem Schaft/Mutter-Ende ausgestattet. Dank der vorbereiteten Dichtfuge ist ein flüssigkeitsdichter Abschluss zwischen den Elementen möglich.

Vorteile der RI-Leitungsentwässerung:

  • Gemäß NEN-EN 1433 (W+R), bis Umweltklasse 5D
  • Verstärkung in Längs- und Querrichtung
  • Kitroom für flüssigkeitsdichten Abschluss
  • Kantenprofil aus verzinktem Stahl, verbunden mit der Bewehrung
  • Langlebige Klemmkonstruktion zur Gitterbefestigung
  • Segel/Mutterende
  • Gitter aus duktilem Eisen
  • Innenmaße 100x100 mm bis 100x150 mm
  • Verkehrsklasse D, 400 KN und F, 900 KN
  • Manning Strickler 95

Anwendungsbereiche:

  • Plattformen und Flugzeugständer
  • Hafengebiete
  • Industrie
  • Umweltstationen
  • Brandübungsplätze
  • HWA sichtbar entleeren
  • Bushaltestelle
  • Erneuerung der Innenstadt
  • Wadi-Übergänge und Bodenpassagen
  • Fauna Lösungen

 

Gitterrinne Prefaest HRI, selbsttragend Typ I

Die selbsttragenden Gitterrinnen HRI von Stradal werden in den Niederlanden von DWTN vertrieben. Eine selbsttragende Linienentwässerung, ausgestattet mit einem gusseisernen "Banana"- oder "Saone"-Profilrost der Klasse D, 400 KN oder F, 900 KN. Stradal HRI lineare Entwässerungsrinnen sind die nachhaltigste Lösung für Entwässerungsprojekte. Das patentierte Herstellungsverfahren, das eine sehr hohe (selbstverdichtende) Betonqualität verwendet und bei dem die Rinnen mit Stahllängs- und Querbewehrung versehen sind, an die auch die verzinkten Winkelprofile und Schraubhülsen gekoppelt sind, ermöglicht den Einbau von HRI-Rinnen ohne Unterstützung zurück. Selbst bei Verkehrsklasse F, 900KN. Gemäß NEN-EN 1433, Entwässerungsrinnen für Verkehrsflächen, fallen die HRI®-Rinnen unter den sogenannten I-Typ. HRI-Rinnen werden mit vormontierten, speziell entwickelten Sphäroguss-Gitterrosten geliefert. Das Profil sorgt für eine optimale und schnelle Wasseraufnahme. Die HRI-Rinnen sind auch mit einem Schaft/Mutter-Ende ausgestattet. In Kombination mit der aufgebrachten Stift-Loch-Verbindung sorgt dies für einen optimalen Halt zwischen den Rinnenelementen. Dank der vorbereiteten Dichtfuge ist ein flüssigkeitsdichter Abschluss zwischen den Elementen möglich. Sandfangelemente und Endplatten können mit PVC- oder HDPE-Anschluss geliefert werden.

Vorteile der HRI-Leitungsentwässerung:

  • patentierte Produktionstechnologie
  • hohe Betonfestigkeit
  • Längs- und Querbewehrung aus Stahl
  • keine Rückenstütze erforderlich
  • Bausatzraum für flüssigkeitsdichten Verschluss
  • große Vielfalt an Dimensionen
  • hohe Zu- und Ablaufleistung
  • Manning Trickler 95

Anwendungsbereiche:

  • Plattformen und Flugzeugständer
  • Hafengebiete
  • Industrie
  • Umweltstationen
  • Brandübungsplätze
  • HWA sichtbar entleeren
  • Bushaltestelle
  • Erneuerung der Innenstadt
  • Wadi-Übergänge und Bodenpassagen
  • Fauna Lösungen

 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »